Von Grenoble nach Mailand nach … Cinisello Balsamo (Tag 10)

Mit der Tour de France hat es leider nicht mehr geklappt, aber dafür war der Reifen von Gunnars E-Bike schon heute morgen vor 9 Uhr wieder einsatzbereit. UN GRAND MERCI dafür an Alex von der Bike Corner in Grenoble!

Also verabschiedete sich Gunnar von Paul vom Splendid Hotel, mit dem er sich wohl gut über seine Europatour #FürMiliana unterhalten hat, …

… und ging erst mal zum Livestreamen in ein Café, während er auf seine erste Zugverbindung wartete:

Sein Weg sollte heute also auch wieder hauptsächlich per Zug bestritten werden: Von Grenoble (11.58 Uhr) zurück nach Genf, von da nach Brig nahe der italienischen Grenze, von da nach Mailand (Ankunft 21.30 Uhr) und von dort mit dem E-Bike zu einer Übernachtungsmöglichkeit außerhalb. Am Freitag soll es dann endlich wieder nur per E-Bike weiter zum Gardasee gehen: „Ich bin so glücklich, wenn ich mit dem Rad fahren kann“, freute sich Gunnar schon am Donnerstagmorgen darauf. Vor allem ist er sehr gerührt vom regen Interesse an seiner Tour und den immer weiter eingehenden Spenden via PayPal. Großes Danke an alle, die das hier mitverfolgen und ihn unterstützen!

Die Zugfahrt

Am Bahnhof Grenoble gab es dann zunächst das übliche Schleppen, doch dann eine freudige Überraschung im Zug: Das E-Bike passte zum ersten Mal richtig rein! Von Genf nach Brig passte es sogar in die schon nach Basel erwähnte Aufhängung im Zug, während Gunnar daneben sein Mittagspicknick abhielt.

Aus Brig im schweizerischen Wallis meldete sich Gunnar auch mit weiterem Videomaterial…

und einem längeren Livevideo, in dem er sein Equipment nochmal genauer zeigt, seine weiteren Pläne beschreibt und davon berichtet, dass er unterwegs immer wieder auf sein Bike angesprochen wird, wodurch dann Gespräche entstehen. Passend zum Motto des heute vor drei Jahren verstorbenen Johannes Korten: „Das Netz ist ein guter Ort, wenn wir es dazu machen.“ – Europa ist ein guter Ort, wenn wir ihn dazu machen! #spreadlove

Vielen Dank auch aus dem Basislager für all das Lob für meine Arbeit! Ich werde in den nächsten Tagen noch einen Artikel auf annetteschwindt.de darüber schreiben, wie Gunnar und ich diese Dokumentation durchführen.

Dazu gehört auch, dass ich immer mal den GPS-Tracker checke (siehe unser Menüpunkt „Wo ist Gunnar?“), um zu sehen wann Gunnar sich vielleicht wieder melden könnte. So auch heute kurz nach 21 Uhr. Doch da zeigte der Tracker immer noch Brig und „vor einer Stunde“ an, obwohl er sich eigentlich öfter aktualisieren sollte. Also versuchte Guido per Liveschalten den Tracker zum Aktualisieren zu zwingen. Aber nichts passierte… Hatte Gunnar am Ende seine wichtigste Tasche auf dem Bahnhof in Brig vergessen?

Das Rätsel wurde aber dank Facebook Messenger aus dem Zug nach Mailand schnell gelöst: Gunnar hatte ihn gerade zum Laden ans Laptop gestöpselt, weswegen er sich nicht aktualisiert hatte. Uff!

Um 21.30 Uhr kam Gunnar dann wie geplant in Mailand an und setzte sich nochmal aufs E-Bike, um zu dem Campingplatz in Monza, den Guido ihm herausgesucht hatte, zu fahren.

Kurz nach 23 Uhr klingelte mein Smartphone und ein erschöpfter Gunnar berichtete mir, dass er zunächst zwar Richtung Monza gefahren sei, jedoch ewig brauchte, um überhaupt aus der Stadt zu finden. „Ich bin da durch Viertel gefahren, da würde ich schon tagsüber keinen Fuß reinsetzen“, erzählte er. Zu allem Überfluss leitete ihn Google Maps beinah auf die Autobahn und als er dann noch im Stockdustern in irgendeiner Sackgasse landete, wurde ihm doch mulmig und er bezog das nächste Hotel, das er finden konnte. „Keine Ahnung, wo ich jetzt bin“, lachte er, „ist das noch Mailand? Hier geht alles ineinander über und es ist so heiß! Jetzt ziehen auch noch Gewitter auf, da wollte ich nicht noch ein Zelt aufbauen.“ Zumal der Campingplatz, en Guido ausgesucht hat, keine 12 km vom Bahnhof entfernt liegt, sondern viel weiter draußen.

Dank GPS TRacker konnte ich Gunnar dann doch noch mitteilen, wo er sich befindet: Im Holiday Inn Milan Nord Zara, in Cinisello Balsamo. 🙂

Ob es morgen gleich zu Gardasee weiter geht, hängt vom Wetter ab. Es wurden ja europaweit Gewitter angekündigt. Jetzt aber erst mal buona notte! ❤

Gunnars heutige Strecke mit dem Zug…

… und dann mit dem Bike:

 

 

 

HINWEIS: Firefox blockiert ab Version 57 in machen Konstellationen die Darstellung von eingebetteten Facebookvideos. Bitte wechseln Sie in diesem Fall den Browser, oder schalten Sie Facebookvideos als Ausnahme frei (Klick aufs Schloss in der Browserzeile).

2 Kommentare zu „Von Grenoble nach Mailand nach … Cinisello Balsamo (Tag 10)

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: